agronoticias.es

Die Fachbesucher der führenden Fachmesse für den globalen Fruchthandel wählen die neue Tomatensorte der Firma Granada La Palma aus Spanien zur Innovation des Jahres. Foto: Pedro Ruiz, Präsident Granada La Palma

Der Siegeszug der Tomate ist ungebrochen: Der FRUIT LOGISTICA Innovation Award (FLIA) geht in diesem Jahr an die Amela® Tomate der Firma Granada La Palma aus Spanien. Tomaten erfreuen sich offensichtlich nach wie vor großer Beliebtheit unter den Fachbesuchern. Schon bei der vergangenen FRUIT LOGISTICA schaffte es die aromatische Frucht auf Platz eins.

Zwei Tage lang konnten die Fachbesucher der FRUIT LOGISTICA über begehrteste internationale Auszeichnung der Fruchthandelsbranche abstimmen. Mit rund einem Drittel der Stimmen ist die Amela® Tomate die klare Gewinnerin im Wettbewerb um die beste Innovation der internationalen Fruchthandelsbranche.

Die Amela® Tomate beeindruckt mit ihrem intensiven Aroma, einem hohen Brix-Wert, zahlreichen Nährstoffen und Aminosäuren. Das Know-how hinter der Tomate, die fast so süß wie Obst schmeckt, kommt aus zwei Kulturen. So entstand die Idee 1996 in Japan, in Südspanien wird sie nach traditionellen Techniken angebaut.


"Aus 90 Bewerbern im Wettbewerb mit so vielen multinationalen Unternehmen unter den neun Nominierten zu sein, war für uns als spanische Kooperation La Palma schon von großer Bedeutung, besonders weil die Tomatenproduktion gerade weltweit herausfordernd ist. Das erfüllt mich als europäischen Landwirt mit Zufriedenheit und Stolz. Es ist eine große Ehre, diese besondere Wertschätzung auf der wichtigsten Fachmesse der Welt zu erhalten. Aber es geht nicht nur um Amela. Dieser Preis wird auch der Tomate als Ganzes Anerkennung bringen, die in Europa schon immer einen hohen Stellenwert als ein Produkt hatte, das in jedem Haushalt vorhanden ist." sagt Pedro Ruiz, Präsident Granada La Palma.

Der FLIA in Silber geht an das israelische Unternehmen Tevel Advanced Technologies für ihre fliegenden autonomen Roboter, deren Fähigkeit, jede Frucht aus optimaler Position und optimalen Winkel anzusteuern, auf künstlicher Intelligenz und Computer Vision beruht. Das garantiert die Ernte in optimalem Reifestadium und reduziert den Bedarf an Arbeitskräften.

Den FLIA in Bronze gewinnen die Sieger von 2020, Syngenta Seeds aus den Niederlanden. 2012 entdeckten zwei Mitarbeitende des Unternehmens einen Blumenkohl mit Seitentrieben. Nach Jahren der Testung, Züchtung und Verkostung kam istem® 2021 in Großbritannien auf den Markt. Weil die Stängel und Stiele sehr zart sind und nussig-süß schmecken, lässt sich der Kohl roh oder gekocht verzehren.